Stiftung Nächstenliebe
 
 
     
   
     
Helfen macht glücklich!

 
Die Stiftung
Geförderte Projekte
Unsere Förderer
Spenden & Stiften
Newsletter
Kontakt
 
 
Spenden & Stiften
 
Werden Sie Teil einer besonderen Wertegemeinschaft!
 

Die Stiftung Nächstenliebe übernimmt Verantwortung und fördert Projekte in den Bereichen christliche Wertevermittlung, Hilfe für Menschen in Not, Zukunftssicherung und Begegnung. Dies kann die Unterstützung von gefährdeten Kindern, Jugendlichen, Familien oder Alleinerziehenden sein oder auch die Begleitung von Migranten.

Diese gesellschaftliche und menschliche Aufgabe können Sie selber aktiv mitgestalten: Mit einer Zuwendung an die gemeinnützige Stiftung Nächstenliebe helfen Sie Bedürftigen und realisieren die uns verbindende Vision von einer besseren Welt. Damit geht auch eine Signalwirkung von Ihnen auf die Gesellschaft aus.

Das Einzigartige an einer Stiftung sind ihre Sicherheit und Dauerhaftigkeit:

  • Eine Stiftung wird grundsätzlich auf ewig errichtet.
  • Das Vermögen einer Stiftung darf nicht angetastet werden; das heißt: nur die Zinserträge dürfen für die Erfüllung des unveränderlichen Satzungszweckes verbraucht werden.
  • Eine staatliche Aufsichtsbehörde (Senatsverwaltung für Justiz) achtet darauf, dass der Stiftungszweck auf unabsehbare Zeit verwirklicht wird und das Vermögen erhalten bleibt.

So kann man sicher sein, dass eine Zuwendung an die Stiftung Nächstenliebe über lange Zeit Früchte trägt und Bedürftigen hilft.

Also: Seien Sie dabei! Gestalten Sie ein Stück Zukunft! Haben Sie Teil an etwas Bleibendem!

 
Stiften
 

Stiften ist eine besondere Form des Schenkens, ein Akt der Nächstenliebe und natürlich auch ein Stück Selbstverwirklichung. Mit einer Zustiftung zum Vermögen der Stiftung helfen Sie dauerhaft, zu Lebzeiten und auch über den Tod hinaus und wirken so weit in spätere Generationen hinein. Denn eine Zustiftung bleibt auf ewig erhalten; allein die Zinserträge aus der Kapitalanlage dürfen für die Zwecke der Stiftung ausgegeben werden.

Und je mehr Sie zustiften, desto besser. Denn mit wachsendem Stiftungsvermögen nehmen die Zinserträge und damit auch die Zuschüsse für die geförderten Projekte zu.

Zustiftungen werden vom Finanzamt großzügig belohnt: Diese können bis zur Höhe von 1 Million Euro vom zu versteuernden Einkommen des Stifters abgezogen werden und dadurch die Steuerlast verringern, wenn sie in den Vermögensstock der Stiftung Nächstenliebe geleistet werden.

 
Mit Spenden helfen
 

Mit einer Spende fördern Sie die Planungssicherheit der Stiftung nachhaltig. Regelmäßige Spenden sind eine sehr wertvolle Unterstützung im aktuellen Tagesgeschäft und bei der Konzeption von zukünftigen Handlungsfeldern. Wir würden uns daher freuen, wenn auch Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das Stiftungs-Konto (Kontoverbindung bitte per E-Mail oder telefonisch erfragen) oder nutzen Sie die Vorteile des einfachen und für Sie kostenlosen Lastschriftverfahrens (Einzugsermächtigung). Mit einem Lastschriftverfahren haben Sie keine weitere Arbeit und gehen Sie keine Verpflichtung ein, da Sie die Lastschrift jederzeit fristlos widerrufen können. Eine kurze Mitteilung an uns genügt. Den Vordruck für die Lastschrift im Format von PDF erhalten Sie hier.

Oder Sie richten selber bei Ihrem Geldinstitut einen Dauerauftrag ein und das Institut überweist an den von Ihnen festgelegten Terminen Ihre Spende an die Stiftung. Den Dauerauftrag können Sie jederzeit kündigen.

Für Ihre Spenden erhalten Sie selbstverständlich eine Bestätigung für das Finanzamt.

 

Informationen für Spender & Stifter
 

Für weiterführende Informationen fordern Sie bitte unsere ausführlichen Informationsmaterialien an oder rufen Sie den Stiftungsvorstand Kirchenrätin Susanne Kahl-Passoth an; Tel. 030 / 820 97-158.

Kirchenrätin Susanne Kahl-Passoth steht Ihnen auch für ein vertrauliches Gespräch gern zur Verfügung.

 
Aktuelles
Unsere Ziele
Partner
Presse
Informationsmaterial